post

Technikteufel schlägt in Templin erneut zu / Motorschaden beim 4. Lauf der ADAC GTC Kart Langstrecken Meisterschaft 2017

Templin, 29.07.2017

Der 4. Lauf der ADAC GTC Kart Langstrecken Meisterschaft wurde dieses Jahr erneut auf dem Templiner Ring in der Uckermark ausgetragen. Eine Distanz von insgesamt 12 Rennstunden stand auf dem Programm. Nach starkem Beginn konnte sich unser Kartteam „H&R Pergande Racing p.b. KRM Siegen“ erfolgreich in Schlagdistanz mit den Führenden etablieren. Es sah alles nach einer erneuten starken Leistung nach dem 24ziger aus, aber es kam alles anders. Gegen 19.00 Uhr teilte uns unser Pilot über Funk leider mit, dass der Motor Geräusche macht, und so kam es, wie 2015, erneut zum Motorschaden auf dieser anspruchsvollen Strecke.

Aufgrund des Motorschadens und dem damit verbunden Austausch des Aggregates, verloren wir Zeit und Runden auf die Führenden der Meisterschaft. Als 18. Team im Gesamtklassement sahen wir um 23.30 Uhr die Zielflagge in der Uckermark. Aktuell befindet sich das Team vom KRM Siegen nach dem 4. Lauf auf Gesamtrang 4 in der Meisterschaft 2017. Der nächste Lauf, die 9 Stunden von Hahn, werden am 09. September auf dem gleichnamigen Flughafengelände ausgetragen. Wir wünschen unserem Team für das kommende Rennen mehr Glück und den Pilotinnen und Piloten ein sicheres Händchen am Lenkrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*