KRM startet auch 2016 in der erfolgreichsten Kart-Lang-Streckenserie Deutschlands – der ADAC GTC German Team Championship

DSC01552 (2)Die neue Motorsportsaison ist inzwischen im 4. Monat des Jahres 2016 und der KRM Siegen befindet sich inmitten der Vorbereitung.
Auch in diesem Jahr starten die Siegener mit dem Team „H&R Pergande Racing powered by KRM Siegen“ in der erfolgreichsten Kart-Lang-Streckenserie Deutschlands, der German Team Championship (GTC).

Nach dem erfolgreichen Abschneiden des Teams in den vergangenen 3 Jahren, Rookie of the Year 2013, ADAC TROPHY Sieger 2014 und Gesamtfünfter 2015, setzt der KRM auch 2016 auf die erfolgreiche Truppe rund um Walter Bangard und Torsten Schmidt. Das Kartteam blickt auf eine 10jährige Erfahrung im Langstreckensport zurück und hat sich bestens auf die neue Saison vorbereitet. Die Gesamt-Meisterschaft ist in diesem Jahr das Ziel, und darauf fokussiert sich jeder Einzelne.

Mit der Startnummer 57 geht das Team vom KRM auch in diesem Jahr an den Start in der GTC. Die 57 steht für eine wirtschaftlich starke Region in Südwestfalen. Damit identifizieren sich auch die zahlreichen Sponsoren. Seit 10 Jahren unterstützen die heimischen Firmen H&R Spezialfedern GmbH & Co.KG / Lennestadt, ALFA Autolacke Siegen, ATB-Autoteile Bangard / Mudersbach, Sport Engstfeld – Ingo Schmidt / Lennestadt sowie der Funkspezialist KNEPPE / Siegen das Motorsportteam erfolgreich.
Hinzu kommen die Firmen Pergande Racing – Lars Pergande / Rösrath, TUL-Transport und Lagerung Peter Raaf GmbH / Frechen, NMT-Neumann Mineralgusstechnik / Sonsbeck und die Firma Wilking – King of Transport aus Waltrop.

Starke Partner an der Seite des Teams und dem KRM Siegen 2016 – WIR sagen DANKE!, und freuen uns mit unseren zahlreichen Mitgliedern, Gönnern, Partnern und Freunden auf eine spannende und erfolgreiche Saison 2016.

Das Team 2016 von links: Torsten Schmidt (Olpe), Stephan Roth (Dölzig), Dennis Wirths (Korschenbroich), Karl Kalwak (Lohmar), Daniel Karphoff (Castrop-Rauxel), Walter Bangard (Mudersbach).
Im Kart von links: Charlotte Wilking (Waltrop) und Marvin Szynka (Kevelear).
Sascha Groos aus Kreuztal-Krombach fehlt auf dem Foto und ist ebenfalls 2016 als Mechaniker am Start.

Der KRM Siegen wünscht dem Team für die kommende Saison viel Erfolg und den nötigen Speed, um ganz oben zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*